NSG-Zachariassee - viel mehr als nur ein Baggersee...

"wo, bitte, geht es zur Beobachtungshütte..?"

Die  kleine Aussichtshütte finden Sie am "Bleidiger Weg" in 59558 Lippstadt-Lipperode. Sie ist der Prototyp für alle Aussichtspunkte im Kreis Soest  und steht dort seit über 30 Jahren. Unsere Idee war 1989 in dieser Region noch ungewöhnlich und wurde mit Skepsis betrachtet.  Aber mit Unterstützung des Lipperoder Heimatvereins, befreundeten Soldaten der Britischen "Churchill Barracks" in Lippstadt und nicht zuletzt mit Genehmigung  der Naturschutzbehörde beim Kreis Soest entstand dort eine schlichte Holzhütte. Sie ist erreichbar über einen barrierefreien Dielenweg und steht direkt am Seeufer. Der Blick über den See bietet die Möglichkeit zur stillen Erholung. Auch Rollstuhlfahrer mit Begleitung haben hier ihren Platz. Mit Fernglas und Spektiv kann man auf den  Flachufern zu jeder Jahreszeit zahlreiche Wasservögel beobachten.  

Hier gibt es immer etwas zu entdecken  - vergessen Sie das Fernglas nicht!

So finden Sie den Aussichtspunkt Zachariassee:

Die Beoabchtungshütte ist weitgehend barrierefrei. Rollstuhlfahrer in Begleitung haben auch in der Aussichtshütte gute Beobachtungsmöglichkeiten!

Aussichtshütte Barrierefrei

Zieladresse für Ihren NAVI (Vorschlag):
Delbrücker Weg 55, 59558 Lippstadt
Sie landen am Landgasthof Kemmers. Von hier aus kurzer Fußweg zur Aussichtshütte am "Bleidiger Weg".
(Keine Parkplätze. Sackgasse, der Weg ist für den öffentlichen KFZ-Verkehr gesperrt!)
ÖPNV:
Bustreff am Hauptbahnhof, Buslinie C5, Haltestelle "Reuterstrasse". Von hier aus Richtung Sportplätze, weiter bis "Kemmers Hof", direkt davor links in den Wirtschaftsweg "Im neuen Bruch" bis zum Ende . Dann rechts in den "Bleidiger Weg".  Dort führt ein 30m langer, Dielenpfad zur Aussichtshütte am Seeufer.
Fussweg vom Bushalt etwa 1,5 km

Beobachtungshuette innen

Von der Beobachtungshütte aus kann man den größten Teil des Sees bequem überblicken. Mit  Fernglas und Spektiv gibt es immer etwas zu entdecken. In der Hütte helfen  Bildtafeln beim Bestimmen und Entdecken der Tier- und Pflanzenwelt. Wer mit seinem Smartphone die QR-Codes scannt, bekommt zu jeder Tafel umfangreiche Infos. Das Konzept  wurde von der Bezirksregierung Prämiert.

Der Zachariassee und seine umliegenden Uferbereiche gehören dem Kreis Soest, zuständig ist die Untere Naturschutzbehörde. Nach Osten angrenzendes, extensives Grünland ist weitgehend Eigentum der NRW-Stiftung. Die Flächen wurden dem Naturschutz zur Verfügung gestellt. Der NABU-Kreis Soest ist Vertragspartner beiden Institutionen. Wir leistet die naturschutzfachliche Betreuung und Entwicklung des NSG-Zachariassee.

 

Steckbrief (LANUV): 

Bezeichnung: NSG-Zachariassee (SO-013)

Lage: NRW, Kreis Soest, Lippstadt-Lipperode

Geographie: Westfälische Bucht

Schutzstatus: NSG seit 1982 (erweitert 2003)

Größe: 146,5 ha

Grundwassersee: 25ha, Tiefe: 12m max. Ehemalige Nassabgrabung d. Firma Zacharias

Grünland: über 15ha Extensivgrünland, Sandlebensräume und Heide z.T aus renaturierten Ackerflächen

Schutzziele (LANUV):  Die Unterschutzstellung erfolgt 
1. Zur Erhaltung und Entwicklung eines groesseren Abgrabungsgewässers einschliesslich seines Umfeldes in der östlichen, heute bereits überwiegend ackerbaulich genutzten Lippeniederung als bedeutendes Rast-, Brut-, Überwinterungs- und Nahrungsgebiet für Wasser- und Watvögel,

2. Zur Erhaltung und Entwicklung von durch Kopfbaumreihen und Hecken strukturierter, an Grünland bzw. Heideflächen reicher Kulturlandschaft als Brutgebiet für Limikolen im unmittelbaren räumlichen Zusammenhang mit dem Abgrabungsgewässer,

3. Zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes und zur Entwicklung von Lebensgemeinschaften oligo- bis mesotropher Abgrabungsgewässer.

Der Grundwassersee

ist das Ergebnis industrieller Landschaftsnutzung. Er ist einer von 8 Baggerseen, die nach dem Absaugen von Sand und Kies in der Landschaft zurück geblieben sind. Bisher ist er der einzige See, der vollständig der Erholung der Tier- und Pflanzenwelt dient.

Naturschutzgebiete dienen dem Schutz der Natur, deshalb...

ist es nicht möglich, die Ufer zu betreten oder um den See herum zu wandern. Ruhezonen wie der Zachariassee sind selten. Jede Störung vertreibt die störungsempfindlichen Wasservögel.
Östlich des Sees (rechts von der Aussichtshütte aus) liegen Wiesen, die nicht gedüngt werden und auf denen der Herbizideinsatz tabu ist. Erst im Juli werden diese Wiesen gemäht. Hier haben Wiesenvögel wie Kiebitz und Großer Brachvogel ihren Lebensraum. Wenn diese Bodenbrüter gestört werden, verlassen sie ihr Nest. Die Gelege sind jetzt ungeschützt und gefährdet. Aus diesem Grund sind die Wirtschaftsweg, die nördlich und östlich ins Schutzgebiet führen vom 1. März bis zum 30.Juni gesperrt.

Bitte respektieren Sie die Naturschutzverordnung und beachten Sie die Hinweisschilder.

 

Mehr zum Thema:

Vier Jahreszeiten... 

Waldwasserläufer Beobachtungstipps durch das Jahr:  

"four Seasons" im NSG

Naturschätze Südwestfalen

Naturschätze Südwestfalen 

Das NSG-Zachariassee ist eines der 50 "Naturschätze Südwestfalens". Das Projekt führt durch die Region zu den schönsten Plätzen, an denen Natur erlebbar ist.  

"Naturschätze Südwestfalen"

Beobachtungshütte

Willkommen in unserer Aussichtshütte! 

Sie sind gar nicht in unserer NABU-Aussichtshütte? Schade, denn da draußen ist es viel schöner als am PC. Aber schauen sie sich hier um, was die Beobachtungshütte an Informationen zu bieten hat:

Infopoint Zachariassee